Maria Himmelfahrt.de Home
Gemeinde
Wiedereintritt
Pfarrgemeinde-/Verwaltungsrat
Pfarrzentrum
Kindergarten
Stilles Gebet
Gebetskreis

Gemeinde

Auf dieser Seite gibt es Informationen zu unserer Pfarrgemeinde Maria Himmelfahrt

Die Geschichte der Pfarrei Maria Himmelfahrt im Zeitraffer:

Bis Ende 1938 Name des Dorfes Pfortz. Im 5. Jahrhundert erwähnte Geograph v Ravenna Porza. Um 830 Portus (Hafen). 1840 Bau der 1. Rheinbrücke. Ein neuer industrieller Ortsteil entstand, 1858 Maximiliansau genannt. 1939 ging dieser Name auf die Gesamtgemeinde über. Pfortz gehörte fast 1000 Jahre zur Vogtei Hagenbach. Bis 1361 Lehen des Domstiftes Speyer, dann mit Unterbrechungen des Klosters Weißenburg. Von 1361 - 1786 kurpfälzisch; von 1768 bis 1793 zum  Herzogtum Zweibrücken von 1793-1815 zum französischen Departement Bas-Rhin, Arrondissement Weißenburg; 1816 bis 1934 Bayrisch. Im Mittelalter mit Wörth Pfarrei des Landkap Herxheim (Bistum Speyer). Einführung der Reformation durch Kurpfalz. In den Reunionsjahren 1680 - 1684 Wiedereinführung des katholischen Kultus durch Ludwig XIV. und den pfälzischen Kurfürsten. Pfortz und Wörth ab 1684 Filialen der Pfarrei Hagenbach. 1787 Neubau der Kirche. 1803 wurde Pfortz selbständige Pfarrei mit Wörth als Filiale. 1803 - 1817 Bistum Straßburg, ab 1817/21 wieder Bistum Speyer. 1912 wurde Wörth selbständige Pfarrei. - Bis zur Rheinkorrektion durch Tulla 1817-25 war Pfortz ein armes Fischerdorf, nach der Entsumpfung der Niederung ein Bauerndorf. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts begann Umwandlung zum Industriedorf. Während des 2. Weltkriegs (1939 und 44) zweimal evakuiert. Pfarrer Hermann Quack von 1942-1945 aus politischen Gründen im KZ Dachau.

Die Pfarrer der Pfarrei Maria Himmelfahrt:

Valentin Giesel 1818, Franz J. Albert 1823, Josef Obitz 1845, Georg Lau 1871, Franz Kompter 1887, Ferdinand Mohr 1901, Philipp Lang 1913, Johannes Reeb 1915, Josef Lutz 1928, Hermann Quack 1932, Johannes Kupper 1949, Georg Nobis 1958, Stanko Vukoja 1977, Peter Nirmaier 1988, Matthias Pfeiffer  1999, Fredi Bernatz ab 2009